Neunkirchen soll auf Pestizide verzichten

Auf Anfrage der Grünen-Stadtratsfraktion hat Oberbürgermeister Jürgen Fried mitgeteilt, dass derzeit vier Pestizide an Rosen und Zierpflanzen im Rosengarten im Stadtpark Verwendung finden. Die Grünen Stadtratsfraktion fordert, dass die Kreisstadt Neunkirchen zukünftig auf Pestizide verzichtet.

„Der Einsatz von Pestiziden im Rosengarten im Neunkircher Stadtpark schadet Kleinstlebewesen, gefährdet deren Lebensraum und kann der menschlichen Gesundheit schaden. Es ist daher angebracht, dass Neunkirchen ganz auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet“, erklärt Nico Wettmann, stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Stadtratsfraktion. Angebracht seien vielmehr mechanische Methoden zur Pflanzenpflege und die Auswahl geeigneter Pflanzen.

Wettmann: „Wir werden in der nächsten Stadtratssitzung einen Antrag einbringen,um den Einsatz von Pestiziden in der Kreisstadt zu stoppen. Wir wollen, dass Neunkirchen wie Saarbrücken eine Stadt ganz ohne Pestizide wird.“

Hier als PDF herunterladen

Verwandte Artikel